UNBEFANGENHEITSERKLÄRUNG

Wir erklären, dass das Unternehmen PharmaHemp d.o.o. zur Unbefangenheit gebunden ist und etwaige kommerzielle, finanzielle und andere Drücke auf die Operationen des Laboratoriums für Prüfung des Cannabinoid-Gehalts verhindert. Durch unabhängige und unbefangene Operationen gewährleisten wir gleichberechtigte Behandlung der Kunden und aufrichtige und professionelle Laborbewertungen. Unbefangenheit beherrschen wir gemäß des Qualitätssicherungssystems und des systematischen Risikomanagementprozesses, mit denen wir für permanente Ermittlung und Prävention von etwaigen Risiken sorgen. Mit entsprechenden Prozessen beherrschen wir etwaige innere und äußere Umstände, die sich auf die Unbefangenheit der Laboroperationen auswirken könnten.

Der Risikomanagementprozess umfasst die Erstellung einer Risikobewertung, in der die ermittelten Risiken analysiert, bewertet, kontrolliert und überwacht werden. Falls das Risiko die akzeptablen Grenzen überschreitet, werden sofort die Maßnahmen zur Minderung und Beseitigung von Risiken ausgeführt. Mit der Fertigung der detailierten Risikobewertung prüften und analysierten wir die verschiedenen Beziehungen, die sich auf die Unbefangenheit der Laboroperationen auswirken könnten: die Beziehung mit der Muttergesellschaft, die Beziehungen mit den Abteilungen innerhalb der gleichen Organisation, mit verbundenen Unternehmen, den Regulierungsbehörden, dem Personal, den Kunden und den externen Anbietern. Wir stellten fest, dass der Einfluss der Eigentümer- und Organisationsstruktur des Unternehmens auf die Ergebnisse der Tests und die Unbefangenheit klein ist und trafen einige Maßnahmen zur Beseitigung der etwaigen Einflüsse der Beschäftigten, während jegliche Möglichkeit der Beeinflussung durch Personen und Organisationen außerhalb des Laboratoriums genauso ausgeschlossen ist.

Das Laboratorium führt außerdem keine Aktivitäten aus, die das Vertrauen in die Unabhängigkeit seiner Bewertung oder Integrität seiner Prüfaktivitäten gefährden könnten. Die Qualitätspolitik und Unbefangenheit wird zusätzlich mit regelmäßiger Kalibrierung, Qualifizierung und Validierung der Ausstattung, Räume und Prozesse gewährleistet, sowie mit laborübergreifenden Vergleichen und Ausbildung der Beschäftigten. Falls neue Risiken wahrgenommen werden, die die Unbefangenheit der Laboroperationen beeinflussen könnten, erstellen wir eine neue Risikobewertung, die geprüft und nach Bedarf auf der Jahresmanagementbewertung ergänzt wird.